Getränke

  

Die beliebtesten deutschen Getränke sind Bier und Kaffee. Daneben sind auch Süd- und Westdeutschland mit seinen hervorragenden Weinen bekannt. Wie fast überall auf der Welt werden Softdrinks und Fruchtsäfte gerne getrunken. Nach einem üppigen Essen mit mehreren Gängen sind Korn und Magenbitter, ein mit Kräutern versetzter Likör, beliebt.

 

Fast jede Region Deutschlands hat ihre eigene Bierbrautradition. Am häufigsten wird in Deutschland ein Pils getrunken, ein nach Pilsener Art gebrautes Bier. International bekannt ist allerdings das bayrische Bier. Namen wie Löwenbräu, Hofbräu und Paulaner sind in aller Munde. Immer beliebter wird das Weizenbier, ein säuerliches obergäriges Bier mit weniger Alkohol. In Köln trinkt man Kölsch und in Berlin die Berliner Weiße mit Waldmeister- oder Himbeersirup.

 

Die aus der Rieslingtraube gekelterten Weisweine sind berühmt. Rotweinliebhaber schätzen den aus der Traubensorte Pinot Noir gekelterten Spätburgunder. Deutscher Wein wird in drei Güteklassen angeboten. Die einfache Qualität wird als Tafelwein bezeichnet, im mittleren Bereich liegen die Qualitätsweine und aus erlesenen Trauben gekelterter Wein ist  Qualitätswein mit Prädikat. Hauptweinanbaugebiete liegen an der Mosel und am Rhein.

 

Neben Bier ist Kaffee das beliebteste deutsche Getränk. Neben Filterkaffe wird in deutschen Lokalen auch italienischer Espresso und Cappuccino serviert. Tee bekommt man vielerorts allerdings als Beutel im Glas. Manchmal findet man, vor allem in Cafés eine ausführlichere Teekarte. Nur Norddeutschland ist für seinen Ostfriesentee bekannt, der in zahlreichen Teestuben mit Sahne serviert wird.

 

In allen Lokalen findet man eine große Auswahl an Softdrinks und Fruchtsäften. Besonders im Sommer ist die Apfelschorle beliebt, ein erfrischendes und gesundes Gemisch aus Apfelsaft und Mineralwasser. Mineralwasser kann man in öffentlichen Lokalen auch in großen Flaschen an den Tisch bekommen. Deutsches Leitungswasser hat zwar überall Trinkqualität, wird in Restaurants allerdings nur auf ausdrücklichen Wunsch serviert. Vergleichbar ist das „stille“ Mineralwasser, ein Mineralwasser ohne Kohlensäure.

 

Hochprozentiges, wie Korn und Magenbitter, wird oft nach einem üppigen Essen getrunken. Ebenfalls beliebt sind deutsche Weinbrände. In Vielen Lokalen findet man eine große Auswahl an schottischen, irischen und amerikanischen Wiskysorten. Grappa wird in italienischen Restaurants nach dem Essen gereicht, Der mir Anis versetzte Ouzo in griechischen Restaurants.