Speisekarte

  

In Vielen Restaurants und Cafés sind die Karten mit Preisen sichtbar im Eingangsbereich ausgehängt. Heute gilt es auch wieder als schick, Tagesgerichte mit Kreide auf eine Tafel zu schreiben. Allerdings bertrachten gepflegte Restaurants ihre Speisekarte als ihre Visitenkarte und investieren daher viel Mühe in deren Gestaltung.

Immer mehr Deutsche bevorzugen vegetarisches Essen. Die meisten Lokale bieten daher auch vegetarische Gerichte an. In vielen Restaurants, wie chinesischen, indischen und thailändischen, stehen traditionell viele fleischlose Gerichte auf der Speisekarte.

Die Preise für einen Restaurantbesuch sind sehr unterschiedlich, abhängig von der Lage des Restaurants, der Speisekarte und und der Klasse. Ein drei-Gänge-Menu ist schon für 10 bis 15 Euro erhältlich. Im Zentrum kostet dieses allerdings schon 20 bis 25 Euro. Und in Luxusrestaurants sind 80 Euro für ein sechsgängiges Menu schnell erreicht.

Auch bei den Getränken gibt es erhebliche Preisspannen. Bier ist normalerweise am preiswertesten.

Bedienung und Mehrwertsteuer ist in den Preisen enthalten. Trotzdem ist es üblich, der Bedienung 10 Prozent des Rechnungsbetrages als Trinkgeld zu geben. Bei Bezahling mit Kreditkarte kann dieses zur Summe addiert werden. Viele Restaurants werben durch ein entsprechendes Logo, das hier die Bezahlung per Kreditkarte möglich ist.